Datenschutz

Daten­schutz­in­for­ma­tion

Her­zlich willkom­men auf den Web­seit­en der Doc­t­ri­na Med AG. Wir freuen uns über Ihren Besuch und über Ihr Inter­esse an unserem Unternehmen. Für die Teil­nahme an unseren Fort­bil­dun­gen im Rah­men der Con­tin­u­ing Med­ical Edu­ca­tion (CME) ver­trauen Sie uns per­so­n­en­be­zo­gene Dat­en an, wie Name, Anschrift, Fach­bere­ich etc. für die notwendi­ge Abwick­lung des CME-Ver­fahrens bei den Ärztekam­mern. Wir danken für Ihr Ver­trauen und möcht­en Ihnen an dieser Stelle erläutern, dass wir ver­ant­wortlich mit Ihren Dat­en umge­hen. Diese Daten­schutz­in­for­ma­tion gilt für alle von der Doc­t­ri­na Med AG ver­ant­worteten Web­seit­en.

Teil 1: Daten­schutz auf einen Blick

Der Daten­schutz ist in der Schweiz im Bun­des­ge­setz über den Daten­schutz (DSG) geregelt. Wir ver­ar­beit­en per­so­n­en­be­zo­gene Dat­en im Ein­klang mit den Bes­tim­mungen der europäis­chen Daten­schutz-Grund­verord­nung (DSGVO). Per­so­n­en­be­zo­gene Dat­en sind alle Dat­en, mit denen Sie per­sön­lich iden­ti­fiziert wer­den kön­nen. Nach Art. 6 Abs. 1 DSGVO ist die Ver­ar­beitung per­so­n­en­be­zo­gen­er Dat­en u.a. recht­mäßig, wenn die betrof­fene Per­son in die Ver­ar­beitung ihrer Dat­en eingewil­ligt hat, oder die Ver­ar­beitung für die Wahrnehmung ein­er Auf­gabe erforder­lich ist, die im öffentlichen Inter­esse liegt, z.B. aus Grün­den des öffentlichen Inter­ess­es im Bere­ich der öffentlichen Gesund­heit bzw. zur Gewährleis­tung hoher Qual­itäts- und Sicher­heits­stan­dards bei der Gesund­heitsver­sorgung (Art. 9 Abs. 2 Buchst. i DSGVO). Dies voraus­geschickt, erläutern wir Ihnen nach­fol­gend im Einzel­nen, zu welchen Zweck­en und in welchem Umfang wir per­so­n­en­be­zo­gene Dat­en erheben, ver­ar­beit­en und nutzen.

Teil 2: Infor­ma­tion zum Daten­schutz über unsere Daten­ver­ar­beitung nach Art. 13, 14 und 21 der Daten­schutz-Grund­verord­nung (DSGVO)

Wir nehmen den Daten­schutz ernst und informieren Sie hier­mit, wie wir Ihre Dat­en ver­ar­beit­en und welche Ansprüche und Rechte Ihnen nach den daten­schutzrechtlichen Regelun­gen zuste­hen.

2.1 Für die Daten­ver­ar­beitung ver­ant­wortliche Stelle und Kon­tak­t­dat­en:

Doc­t­ri­na Med AG
Her­ren­gasse 20
CH-6430 Schwyz

daten­schutz (at) doctrinamed.com

Welche Dat­en im Einzel­nen ver­ar­beit­et und in welch­er Weise genutzt wer­den, richtet sich entwed­er nach den jew­eils beantragten bzw. vere­in­barten Dien­stleis­tun­gen, oder den geset­zlichen Vor­gaben bzw. dem öffentlichen Inter­esse.

2.2 Daten­ver­ar­beitung im Rah­men Ihrer Ein­willi­gung (Art. 6 Abs. 1 a DSGVO)

Eine Ver­ar­beitung Ihrer per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en für bes­timmte Zwecke (z. B. Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse für Newslet­ter) kann auf­grund Ihrer Ein­willi­gung erfol­gen. In der Regel kön­nen Sie diese jed­erzeit wider­rufen. Dies gilt auch für den Wider­ruf von Ein­willi­gungserk­lärun­gen, die vor der Gel­tung der DSGVO, also vor dem 25. Mai 2018, uns gegenüber erteilt wor­den sind. Über die Kon­se­quen­zen eines Wider­rufs oder der Nichterteilung ein­er Ein­willi­gung wer­den Sie geson­dert im entsprechen­den Text der Ein­willi­gung informiert.

2.3 Daten­ver­ar­beitung zur Erfül­lung eines Ver­trages oder von vorver­traglichen Maß­nah­men (Art. 6 Abs. 1 b DSGVO)

Die Ver­ar­beitung per­so­n­en­be­zo­gen­er Dat­en erfol­gt zur Durch­führung unser­er Verträge mit Ihnen und der Aus­führung Ihrer Aufträge sowie zur Durch­führung von Maß­nah­men und Tätigkeit­en im Rah­men vorver­traglich­er Beziehun­gen, z.B. mit Inter­essen­ten. Ins­beson­dere dient die Ver­ar­beitung damit der Vor­bere­itung und Durch­führung von Fort- und Weit­er­bil­dung in Präsenz oder online-Form und umfasst die hier­für notwendi­gen Dien­stleis­tun­gen, Maß­nah­men und Tätigkeit­en. Dazu gehören im Wesentlichen die ver­trags­be­zo­gene Kom­mu­nika­tion mit Ihnen, die Nach­weis­barkeit von Transak­tio­nen, Aufträ­gen und son­sti­gen Vere­in­barun­gen sowie zur Qual­ität­skon­trolle durch entsprechende Doku­men­ta­tion, Kulanzver­fahren, Maß­nah­men zur Steuerung und Opti­mierung von Geschäft­sprozessen sowie zur Erfül­lung der all­ge­meinen Sorgfalt­spflicht­en, Berichtswe­sen, interne und externe Kom­mu­nika­tion, Abrech­nung und steuer­liche Bew­er­tung betrieblich­er Leis­tun­gen, Gel­tend­machung rechtlich­er Ansprüche und Vertei­di­gung bei rechtlichen Stre­it­igkeit­en; Gewährleis­tung der IT-Sicher­heit (u. a. Sys­tem- bzw. Plau­si­bil­ität­stests) und der all­ge­meinen Sicher­heit, u. a. Gebäude- und Anla­gen­sicher­heit, Sich­er­stel­lung und Wahrnehmung des Haus­rechts (z. B. durch Zutrittskon­trollen); Gewährleis­tung der Integrität, Authen­tiz­ität und Ver­füg­barkeit der Dat­en, Ver­hin­derung und Aufk­lärung von Straftat­en; Kon­trolle durch Auf­sichts­gremien oder Kon­trol­linstanzen (z. B. Revi­sion).

2.4 Daten­ver­ar­beitung zur Erfül­lung geset­zlich­er Vor­gaben (Art. 6 Abs. 1 c DSGVO)

Unternehmen unter­liegen ein­er Vielzahl von rechtlichen Verpflich­tun­gen. Primär sind dies geset­zliche Anforderun­gen (z. B. Han­dels- und Steuerge­set­ze), aber ger­ade im Gesund­heitswe­sen auch auf­sicht­srechtliche oder andere behördliche Vor­gaben. So kann die Offen­le­gung per­so­n­en­be­zo­gen­er Dat­en im Rah­men von behördlichen/gerichtlichen Maß­nah­men zu Zweck­en der Beweis­er­he­bung, Strafver­fol­gung oder Durch­set­zung zivil­rechtlich­er Ansprüche erforder­lich wer­den.

2.5  Daten­ver­ar­beitung im öffentlichen Inter­esse (Art. 6 Abs. 1 e DSGVO)

Die Ver­ar­beitung per­sön­lich­er Dat­en kann für die Wahrnehmung ein­er Auf­gabe erforder­lich sein, die im öffentlichen Inter­esse liegt. Dies kann die Gewährleis­tung hoher Qual­itäts- und Sicher­heits­stan­dards bei der Gesund­heitsver­sorgung sein, z.B. hin­sichtlich der Ankündi­gung und Durch­führung approbierter/zertifizierter Fort­bil­dungs­maß­nah­men.

2.6 Daten­ver­ar­beitung im Rah­men eines berechtigten Inter­ess­es von uns oder Drit­ten (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO)

Über die eigentliche Erfül­lung des Ver­trages bzw. Vorver­trags hin­aus ver­ar­beit­en wir Ihre Dat­en gegebe­nen­falls, wenn es erforder­lich ist, um berechtigte Inter­essen von uns oder Drit­ten zu wahren, zum Beispiel für:

  • Weit­er­en­twick­lung von Fort­bil­dun­gen und Dien­stleis­tun­gen sowie beste­hen­den Sys­te­men und Prozessen;
  • Anre­icherung unser­er Dat­en, u. a. durch Nutzung oder der Recherche öffentlich zugänglich­er Dat­en;
  • sta­tis­tis­che Auswer­tun­gen
  • Gel­tend­machung rechtlich­er Ansprüche und Vertei­di­gung bei rechtlichen Stre­it­igkeit­en, die nicht unmit­tel­bar dem Ver­tragsver­hält­nis zuzuord­nen sind;
  • eingeschränk­ten Spe­icherung der Dat­en, wenn eine Löschung wegen der beson­deren Art der Spe­icherung nicht oder nur mit unver­hält­nis­mäßig hohem Aufwand möglich ist;

Grund­sät­zlich gilt, dass der Wider­ruf ein­er Ein­willi­gung erst für die Zukun­ft wirkt. Ver­ar­beitun­gen, die vor dem Wider­ruf erfol­gt sind, sind davon nicht betrof­fen und bleiben recht­mäßig.

2.7. Herkun­ft der Dat­en / ver­ar­beit­ete Datenkat­e­gorien

Soweit dies für die Erbringung unser­er Dien­stleis­tun­gen erforder­lich ist, ver­ar­beit­en wir per­so­n­en­be­zo­gene Dat­en, die wir von Ihnen erhal­ten bzw. aus öffentlich zugänglichen Quellen (wie z.B. Tele­fon­verze­ich­nisse, Inter­net und andere Medi­en) zuläs­siger­weise ent­nom­men, erhal­ten oder erwor­ben haben und ver­ar­beit­en dür­fen.

Rel­e­vante per­so­n­en­be­zo­gene Datenkat­e­gorien kön­nen ins­beson­dere sein:

  • Per­so­n­en­dat­en (Name, Titel, Beruf bzw. beru­fliche Fachrich­tung)
  • Kon­tak­t­dat­en (Adresse, E-Mail-Adresse, Tele­fon­num­mer und ver­gle­ich­bare Dat­en)
  • Kun­den­his­to­rie (z.B. Teil­nahme an unseren Fort­bil­dun­gen)

2.8    Empfänger oder Kat­e­gorien von Empfängern Ihrer Dat­en

Inner­halb unseres Haus­es erhal­ten diejeni­gen inter­nen Stellen bzw. Organ­i­sa­tion­sein­heit­en Ihre Dat­en, die diese zur Erfül­lung unser­er ver­traglichen und geset­zlichen Pflicht­en oder im Rah­men der Bear­beitung und Umset­zung unseres berechtigten Inter­ess­es benöti­gen. Eine Weit­er­gabe Ihrer Dat­en an externe Stellen erfol­gt auss­chließlich auf­grund geset­zlich­er Vor­gaben, oder wenn die Daten­weit­er­gabe im öffentlichen Inter­esse liegt, oder wenn Sie uns eine Ein­willi­gung zur Über­mit­tlung an Dritte gegeben haben.

2.9    Dauer der Spe­icherung Ihrer Dat­en

Wir ver­ar­beit­en und spe­ich­ern Ihre Dat­en für die Dauer unser­er Geschäfts­beziehung, bzw. solange die unter 2.2 bis 2.6 genan­nten Punk­te dies erfordern.

Darüber hin­aus unter­liegen wir ver­schiede­nen Auf­be­wahrungs- und Doku­men­ta­tion­spflicht­en, die sich u. a. aus geset­zlichen Regelun­gen ergeben.

2.10 Ort der Ver­ar­beitung Ihrer Dat­en

Die Doc­t­ri­na Med AG ist ein schweiz­erisches Unternehmen, somit erfol­gt die Daten­ver­ar­beitung auch außer­halb der Europäis­chen Union. Die Regelun­gen des Kapi­tels 5 der DSGVO wer­den dabei in jedem Fall beachtet.

2.11. Ihre Daten­schutzrechte

Unter bes­timmten Voraus­set­zun­gen kön­nen Sie uns gegenüber Ihre Daten­schutzrechte gel­tend machen

  • So haben Sie das Recht, von uns Auskun­ft über Ihre bei uns gespe­icherten Dat­en nach den Regeln von Art. 15 DSGVO (ggf. mit Ein­schränkun­gen nach § 34 BDSG) zu erhal­ten.
  • Auf Ihren Antrag hin wer­den wir die über Sie gespe­icherten Dat­en nach Art. 16 DSGVO berichti­gen, wenn diese unzutr­e­f­fend oder fehler­haft sind.
  • Wenn Sie es wün­schen, wer­den wir Ihre Dat­en nach den Grund­sätzen von Art. 17 DSGVO löschen, sofern andere geset­zliche Regelun­gen (z.B. geset­zliche Auf­be­wahrungspflicht­en oder die Ein­schränkun­gen nach § 35 BDSG) oder ein über­wiegen­des Inter­esse unser­er­seits (z. B. zur Vertei­di­gung unser­er Rechte und Ansprüche) dem nicht ent­ge­gen­ste­hen.
  • Unter Berück­sich­ti­gung der Voraus­set­zun­gen des Art. 18 DSGVO kön­nen Sie von uns ver­lan­gen, die Ver­ar­beitung Ihrer Dat­en einzuschränken.
  • Fern­er kön­nen Sie gegen die Ver­ar­beitung Ihrer Dat­en Wider­spruch­nach Art. 21 DSGVO ein­le­gen, auf­grund dessen wir die Ver­ar­beitung Ihrer Dat­en been­den müssen. Dieses Wider­spruch­srecht gilt allerd­ings nur bei Vor­liegen ganz beson­der­er Umstände Ihrer per­sön­lichen Sit­u­a­tion, wobei Rechte unseres Haus­es Ihrem Wider­spruch­srecht ggf. ent­ge­gen­ste­hen kön­nen.
  • Auch haben Sie das Recht, Ihre Dat­en unter den Voraus­set­zun­gen von Art. 20 DSGVO in einem struk­turi­erten For­mat zu erhal­ten oder sie einem Drit­ten zu über­mit­teln.
  • Darüber hin­aus haben Sie das Recht, eine erteilte Ein­willi­gung in die Ver­ar­beitung per­so­n­en­be­zo­gen­er Dat­en jed­erzeit uns gegenüber mit Wirkung für die Zukun­ft zu wider­rufen (vgl. Zif­fer 2.3).
  • Fern­er ste­ht Ihnen ein Beschw­erderecht bei ein­er Daten­schutza­uf­sichts­be­hörde zu (Art. 77 DSGVO). Wir empfehlen allerd­ings, eine Beschw­erde zunächst immer an unseren Daten­schutzbeauf­tragten zu richt­en.

Ihre Anträge über die Ausübung ihrer Rechte soll­ten nach Möglichkeit schriftlich an die oben angegebene Anschrift adressiert wer­den.

2.12. Umfang Ihrer Pflicht­en, uns Ihre Dat­en bere­itzustellen

Sie brauchen nur diejeni­gen Dat­en bere­it­stellen, die für die Auf­nahme und Durch­führung ein­er Geschäfts­beziehung oder für ein vorver­traglich­es Ver­hält­nis mit uns erforder­lich sind oder zu deren Erhe­bung wir geset­zlich verpflichtet sind. Ohne diese Dat­en wer­den wir in der Regel nicht in der Lage sein, den Ver­trag zu schließen oder auszuführen. Dies kann sich auch auf später im Rah­men der Geschäfts­beziehung erforder­liche Dat­en beziehen. Sofern wir darüber hin­aus Dat­en von Ihnen erbit­ten, wer­den Sie auf die Frei­willigkeit der Angaben geson­dert hingewiesen.

2.13 Keine automa­tisierte Entschei­dungs­find­ung im Einzelfall (ein­schließlich Pro­fil­ing)

Wir set­zen keine rein automa­tisierten Entschei­dungsver­fahren gemäß Artikel 22 DSGVO ein.

2.14 Infor­ma­tion über Ihr Wider­spruch­srecht Art. 21 DSGVO
Sie haben das Recht, jed­erzeit gegen die Ver­ar­beitung Ihrer Dat­en, die auf­grund von Art. 6 Abs. 1 f DSGVO (Daten­ver­ar­beitung auf der Grund­lage ein­er Inter­essen­ab­wä­gung) oder Art. 6 Abs. 1 e DSGVO (Daten­ver­ar­beitung im öffentlichen Inter­esse) erfol­gt, Wider­spruch einzule­gen, wenn dafür Gründe vor­liegen, die sich aus Ihrer beson­deren Sit­u­a­tion ergeben.

Leg­en Sie Wider­spruch ein, wer­den wir Ihre per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en nicht mehr ver­ar­beit­en, es sei denn, wir kön­nen zwin­gende schutzwürdi­ge Gründe für die Ver­ar­beitung nach­weisen, die Ihre Inter­essen, Rechte und Frei­heit­en über­wiegen, oder die Ver­ar­beitung dient der Gel­tend­machung, Ausübung oder Vertei­di­gung von Recht­sansprüchen.

Wir ver­ar­beit­en Ihre per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en ggf. auch, um zu approbierten/zertifizierten Fort­bil­dun­gen einzu­laden. Sofern Sie keine Ein­ladun­gen erhal­ten möcht­en, kön­nen Sie dem jed­erzeit wider­sprechen. Diesen Wider­spruch wer­den wir für die Zukun­ft beacht­en.

Der Wider­spruch kann form­frei erfol­gen und sollte gerichtet wer­den an

Doc­t­ri­na Med AG
Her­ren­gasse 20
CH-6430 Schwyz
daten­schutz (at) doctrinamed.com

Unsere Daten­schutzerk­lärung sowie die Infor­ma­tion zum Daten­schutz über unsere Daten­ver­ar­beitung nach Artikel (Art.) 13, 14 und 21 DSGVO kann sich von Zeit zu Zeit ändern. Alle Änderun­gen wer­den wir an dieser Stelle online veröf­fentlichen.

Teil 3: Infor­ma­tio­nen zum Daten­schutz und zur Daten­sicher­heit auf unseren Web­seit­en

 3.1    Daten­er­he­bung und –ver­ar­beitung

Für die generelle Nutzung unseres Online-Ange­botes ist es nicht erforder­lich, per­so­n­en­be­zo­gene Dat­en (z.B. Name, Anschrift, E-Mail etc.) anzugeben. Wir erheben und spe­ich­ern lediglich Log­file-Infor­ma­tio­nen automa­tisch auf unseren Servern, die Ihr Brows­er an uns über­mit­telt. Dies sind:

  • Browsertyp/ -ver­sion
  • ver­wen­detes Betrieb­ssys­tem
  • Refer­rer URL (die zuvor besuchte Seite)
  • Host­name des zugreifend­en Rech­n­ers (IP-Adresse)
  • Uhrzeit der Server­an­frage.

Diese anony­men Dat­en erlauben kein­er­lei Rückschlüsse auf Ihre Per­son. Sie wer­den zu sta­tis­tis­chen Zweck­en aus­gew­ertet, um unseren Inter­ne­tauftritt und unsere Ange­bote opti­mieren zu kön­nen.

Per­so­n­en­be­zo­gene Dat­en wer­den bei Web­seit­enbe­such dage­gen nur erhoben, wenn Sie uns diese frei­willig mit­teilen. Dies kann etwa im Rah­men der Anmel­dung zu ein­er Fort­bil­dungsver­anstal­tung geschehen. Auch hier wer­den Ihre Dat­en ver­traulich behan­delt. Eben­so find­et keine Verknüp­fung mit den o. g. Zugriffs­dat­en statt.

3.2 Nutzung und Weit­er­gabe per­so­n­en­be­zo­gen­er Dat­en

Auf aus­gewählten Web­seit­en haben Sie die Möglichkeit, sich für Fort­bil­dun­gen zu reg­istri­eren. Wenn Sie sich zu ein­er Fort­bil­dung anmelden oder uns mit der Erbringung ein­er Dien­stleis­tung beauf­tra­gen, wer­den Ihre per­sön­lichen Dat­en von uns zur Erbringung der Dien­stleis­tung ver­wen­det.

Hierzu kann ins­beson­dere auch die Weit­er­gabe Ihrer Dat­en an Trans­portun­ternehmen, Hotelun­terkün­fte oder andere zur Erbringung der Dien­stleis­tung oder Ver­tragsab­wick­lung einge­set­zte Ser­vice-Dien­ste erfol­gen.

Für die Teil­nahme an Fort­bil­dun­gen im Rah­men des Con­tin­u­ing Med­ical Edu­ca­tion (CME) Sys­tems erheben wir von Ihnen per­so­n­en­be­zo­gene Dat­en, wie Name, Anschrift, Fach­bere­ich etc. für die notwendi­ge Abwick­lung des CME Ver­fahren. Dazu gehört auch die Doku­men­ta­tion Ihrer Teil­nah­mebescheini­gun­gen. Im Zuge dieses Ver­fahrens kön­nen die von Ihnen erwor­be­nen CME-Punk­te über den elek­tro­n­is­chen Infor­ma­tionsverteil­er direkt an die Ärztekam­mer weit­ergegeben und auf ihren per­sön­lichen Fort­bil­dungskon­ten gut­geschrieben wer­den.

3.3 Cook­ies

Cook­ies sind kleine Text­dateien, die auf Ihrem Rech­n­er abgelegt wer­den und die Ihr Brows­er spe­ichert. Sie dienen dazu, unser Ange­bot nutzer­fre­undlich­er, effek­tiv­er und sicher­er zu machen.

Die meis­ten der von uns ver­wen­de­ten Cook­ies sind so genan­nte “Ses­­sion-Cook­ies”. Sie wer­den nach Ende Ihres Besuchs automa­tisch gelöscht. Andere Cook­ies bleiben auf Ihrem Endgerät gespe­ichert, bis Sie diese löschen. Diese Cook­ies ermöglichen es uns, Ihren Brows­er beim näch­sten Besuch wiederzuerken­nen.

Sie kön­nen Ihren Brows­er so ein­stellen, dass Sie über das Set­zen von Cook­ies informiert wer­den und Cook­ies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cook­ies für bes­timmte Fälle oder generell auss­chließen sowie das automa­tis­che Löschen der Cook­ies beim Schließen des Brows­er aktivieren. Bei der Deak­tivierung von Cook­ies kann die Funk­tion­al­ität dieser Web­site eingeschränkt sein.

Cook­ies, die zur Durch­führung des elek­tro­n­is­chen Kom­mu­nika­tionsvor­gangs oder zur Bere­it­stel­lung bes­timmter, von Ihnen erwün­schter Funk­tio­nen (z.B. Warenko­rb­funk­tion, Reg­istrierung zu Fort­bil­dun­gen) erforder­lich sind, wer­den auf Grund­lage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO gespe­ichert. Der Web­site­be­treiber hat ein berechtigtes Inter­esse an der Spe­icherung von Cook­ies zur tech­nisch fehler­freien und opti­mierten Bere­it­stel­lung sein­er Dien­ste. Soweit andere Cook­ies (z.B. Cook­ies zur Analyse Ihres Sur­fver­hal­tens) gespe­ichert wer­den, wer­den diese in dieser Daten­schutzerk­lärung geson­dert behan­delt.

3.4    Newslet­ter

Im Rah­men unser­er Newslet­ter informieren wir Sie per E-Mail über medi­zinis­che Fort­bil­dungsange­bote. Wir weisen darauf hin, dass wir z.T. die Reich­weite unser­er jew­eili­gen Newslet­ter inkl. deren Öff­nung und etwaiger Klicks auf darin enthal­tene Links unter Nutzung ein­er Soft­ware (Clev­er­Reach: www.cleverreach.de) mit Hil­fe eines pseu­do­nymisierten Track­ings zur bedarf­s­gerecht­en Gestal­tung und Verbesserung unseres Newslet­ter-Ange­bots sta­tis­tisch analysieren kön­nen. In einem solchen Fall dienen uns die Auswer­tun­gen dazu, die all­ge­meinen Lesege­wohn­heit­en unser­er Nutzer zu erken­nen und unsere Inhalte auf sie anzu­passen oder unter­schiedliche Inhalte entsprechend den Inter­essen unser­er Nutzer zu versenden.

Als Nutzer kön­nen Sie dem Emp­fang unseres Newslet­ters (sowie einem etwaigen pseu­do­nymisierten Track­ing) jed­erzeit wider­sprechen (z.B. über den Abmeldelink am Ende der jew­eili­gen Newslet­ter-E-Mail).

3.5 Kon­tak­t­for­mu­lar

Wenn Sie uns eine E-Mail oder eine Nachricht senden, so erheben, spe­ich­ern und ver­ar­beit­en wir Ihre Dat­en nur, soweit dies für die Abwick­lung Ihrer Anfra­gen und für die Kor­re­spon­denz mit Ihnen erforder­lich ist.

3.6 Track­ing

Doc­t­ri­na Med sam­melt keine Dat­en und wertet auch keine Dat­en aus, die über die zuvor beschriebe­nen Funk­tio­nen hin­aus­ge­hen.

3.7 Sicher­heit

Die Doc­t­ri­na Med AG trifft tech­nis­che und organ­isatorische Vorkehrun­gen, um die Sicher­heit Ihrer durch uns ver­wal­teten per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en zu gewährleis­ten. Ihre Dat­en wer­den gewis­senhaft vor Ver­lust, Zer­störung, Ver­fälschung, Manip­u­la­tion und unberechtigtem Zugriff oder unberechtigter Offen­le­gung geschützt.